Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Vorstellung von Forschungsergebnissen auf der dghd 2018

02.03.2018 - Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik fand in diesem Jahr vom 28.02.-02.03. am Karlsruher Institut für Technologie statt. Die Veranstaltung war sehr gut besucht, nicht nur von Wissenschaftlern und Praktikern aus Deutschland, sondern auch aus dem deutschsprachigen Ausland. Aufgrund der Fülle an interessanten Beiträge, war es in diesem Jahr schwer, sich für Workshops oder Paper-Sessions (die bei der dghd „Impulsforum“ heißen) zu entscheiden. Ein Highlight der dghd war das Streitgespräch zwischen Gabi Reinmann und Manfred Prenzel. Während die beiden Diskutanten betont sachlich blieben, war dem Moderator anzumerken, dass sich bei Themen wie Projektmittel, Grundfinanzierung und Befristungen viel Frust an den Hochschulen angestaut hat.

In unserem eigenen Vortrag stellten wir Ergebnisse aus unserer ersten Studie zum eLab vor. Dabei fokussierten wir insbesondere auf das kooperative Lernen. Obwohl wir erst im letzten Impulsforum der Tagung vortragen durften, war der Raum bis auf den letzten Platz gefüllt. „Einblicke in E-learning gestützte Lehr-/Lernangebote“, so der Titel des Impulsforums, wollten sich viele Teilnehmer offenbar nicht entgehen lassen. Dass alle vier Beiträge empirische Studien vorstellten, die sich mit unterschiedlichen Themen, wie der Relevanz der Anwendung von Lernstrategien für den Lernerfolg oder auch dem experimentellen Vergleich zwischen Blended-Learning, Online-Learning und einer reinen Präsenzveranstaltung beschäftigten, war sicherlich ebenfalls für das rege Interesse verantwortlich. Unseren Vortrag finden Sie hier.
Letzte Änderung: 02.03.2018 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
logo_mit_rand
Projektleitung
Jun.-Prof. Dr. Sebastian Zug